Beim Gruppenkurs schließen sich 6-10 Pfarrgemeinden zusammen. In zehn gemeinsamen Treffen –  Werkstätten genannt – lernen sie die entscheidenden Wirkfaktoren für Wachstum kennen und wenden diese auf ihren Kontext an. Im gegenseitigen Austausch entwickeln sie Ideen und lernen voneinander. Steuerungsteams in den Gemeinden gestalten den Veränderungsprozess und suchen sich dafür Unterstützung durch externe Begleiter.

Weitere Informationen.